Schreiben Sie professioneller und vermeiden Sie Grammatik-, Stil- und Zeichensetzungsfehler

Jetzt kostenlos starten
Zurück zur Übersicht

So gelangen Sie zum besten kostenlosen Text-Editor, den es für Apple gibt

powered by LanguageTool

Der LanguageTool-Editor für Mac bietet Ihnen ein kostenloses Textprogramm mit integrierter Schreibprüfung. Alles zu Download und Bedienung.

Kostenloses Schreibprogramm für Apple
Der Editor für Mac bietet den Usern von Apple viele praktische Anwendungsmöglichkeiten.

Was ist die LanguageTool-App speziell für Ihren Mac?

Wie schön wäre es, sich beim Schreiben auf eine Rechtschreibprüfung verlassen zu können, die in einem intelligenten Textprogramm integriert ist? Die Korrektur von Word beispielsweise prüft den Text lediglich auf Tipp- und Grammatikfehler.

Zum Glück gibt es den LanguageTool-Editoren für Mac, die für alle Apple-Nutzer einfach und kostenlos im App-Store zu finden ist. Wie Sie die hilfreiche Anwendung installieren und was Sie sonst noch über das fehlerfreie und stilsichere Schreiben wissen müssen, erfahren Sie hier.


Wie installiere ich den Editoren für Mac auf meinen Rechner?

Damit Sie den Mac-Editoren bei sich einrichten können, befolgen Sie einfach folgende drei Schritte.

  • Besuchen Sie den Link in den Mac-App-Store.
  • Klicken Sie auf den Button „Laden“.
  • Download startet nun automatisch.

Nach erfolgreichem Herunterladen finden Sie die App nun in Ihrem Programme-Ordner. Per Doppelklick starten Sie die Anwendung. Sie finden ein LT-Icon in der oberen Menüzeile. Außerdem befindet sich das Icon jetzt auch im Dock Ihres Schreibtisches.

Nun können Sie den Schreibassistenten auch schon benutzen!

‎LanguageTool - Textkorrektur
‎LanguageTool ist Ihr intelligenter Schreibassistent für alle gängigen Browser, Textverarbeitungsprogramme und den Mac. Durch modernste Technologie findet LanguageTool mehr Fehler als vergleichbare Rechtschreibkorrekturen und bereichert Ihre Texte zusätzlich um hilfreiche Grammatik- und Stilvorschl…

Wie benutze ich den Editor für Mac?

Zum einen bietet Ihnen die Mac-App ein Textverarbeitungsprogramm (Editor). Gehen Sie einfach auf das große Icon im Dock, um den Editor zu öffnen. Bei einer durchgängigen Internetverbindung werden Ihre Texte in dem LanguageTool-Editor übrigens gespeichert, auch wenn Sie Ihren PC zwischenzeitlich ausmachen.

Beispiel 1: Ansicht des LanguageTool Editor (in der Mac-App enthalten).
Screenshot 1: LanguageTool markiert alle Fehler im Editor.

Zum anderen erleichtert Ihnen der sogenannte globale Shortcut lästige Arbeit. Dies ist ein personalisierter Tastenbefehl, mit dem sich Texte in der Zwischenablage – also der virtuelle Speicherraum beim Kopieren von Texten – automatisch in den Editor einfügen lassen. Texte aus anderen Apps können Sie also einfach kopieren und noch mal professionell durch LanguageTool gegenlesen lassen. Sie vergeben ihn unter dem Menüpunkt „Allgemeine Einstellungen“, wenn Sie auf das kleine Symbol in der Menüleiste klicken.

Beispiel 2: Einstellungsmenü des Editors.
Screenshot 2: Nehmen Sie diverse Einstellungen für die die App vor.

Bestimmen Sie über das kleine Symbol und „Allgemeine Einstellungen“, ob der Editor immer beim Starten des Computers mit hochfahren soll. Der Grund warum Sie das vorziehen, könnte sein, dass der Shortcut dann sofort funktioniert und Sie dann direkt Texte prüfen können. Außerdem können Sie Texte aus anderen Apps über das Teilen-Menü den LT-Editor öffnen und kontrollieren. Dabei sollte erwähnt werden, dass Sie keine Angst um Ihre schon eingestellten Formatierungen haben müssen. LanguageTool verändert diese im Editor nicht.


Was kann LanguageTool noch?

Sie können die Vorzüge von LanguageTool jedoch nicht nur durch das Textprogramm nutzen, sondern auch innerhalb Ihres Safari-Browsers (oder anderer Browser) als sogenanntes Add-on. Diese Erweiterung wird immer schon im Download mit auf dem Computer installiert und kann ebenfalls unter den Einstellungen aktiviert werden:

  • Öffnen Sie den Safari-Browser
  • Klicken Sie in der Mac-Menüzeile auf  „Safari“ und dann „Einstellungen“ bzw. die Befehlstaste ⌘(command) + das Komma, um in die Einstellungen zu gelangen
  • Navigieren Sie zum Reiter „Erweiterungen“
  • Setzen Sie das Häkchen neben dem LT-Icon
  • Bestätigen Sie Ihre Auswahl im aufpoppenden Dialog
  • LT-Icon befindet sich nun in der Werkzeugleiste von Safari links neben der Suchzeile
Beispiel 3: Innerhalb der Mac App können Sie auch ein Browser-Add-on benutzen.
Screenshot 3: Verwenden Sie LanguageTool auch in Ihrem Lieblingsbrowser.

Doch egal, über welchen Kanal Sie Ihren Texten den letzten Schliff geben möchten, LanguageTool gewährleistet Ihnen stets eine hochwertige Rechtschreib- und Grammatikprüfung sowie eine Stilanalyse mit Synonymvorschlägen. Wie auch beim Add-on, fallen in der Standardversion der Mac-App keine Kosten an, allerdings bietet der Premium-Account von LanguageTool weitere praktische Vorteile, damit Ihre Texte noch mehr glänzen können.

Mit dem Textverarbeitungsprogramm von LanguageTool gibt es also keine Ausrede mehr, dass Sie während des Schreibens abgelenkt wurden. Na ja, außer vielleicht von den großartigen Funktionen und Möglichkeiten von LanguageTool, von denen Sie zügig profitieren können. Überzeugen Sie sich selbst, warum die Rechtschreibprüfung von Word nicht mit der Korrektur im LT-Editor mithalten kann.

Klicken Sie einfach ins folgende Kästchen und prüfen Sie selbst, wie LanguageTool funktioniert – sind denn wirklich alle Wörter korrekt geschrieben?

Ferner können Sie LanguageTool auch auf Ihrem iPhone nutzen. Falls Sie das Betriebssystem von Windows benutzen, empfehlen wir Ihnen die Windows-App von LanguageTool.


Entfesseln Sie Ihre Schreibkünste mit LanguageTool

Viel mehr als nur Grammatik- und Rechtschreibprüfung: Beeindrucken Sie Ihre Leser mit einer klaren, präzisen und stilistisch ausgefeilten Ausdrucksweise.

Jetzt kostenlos mit LanguageTool starten
Wir begrüßen Ihr Feedback

Wir haben einen Fehler gemacht, ein wichtiges Detail vergessen oder es nicht geschafft, den Punkt zu treffen? Helfen wir uns gegenseitig, unsere Texte zu verbessern.