Schreiben Sie professioneller und vermeiden Sie
Grammatik-, Stil- und Zeichensetzungsfehler

Zurück zur Übersicht

Zu Hause (oder zuhause) ist es immer noch am schönsten!

powered by LanguageTool

Wir zeigen, wie die Groß- und Kleinschreibung sowie die Getrennt- und Zusammenschreibung ausschlaggebend für die Wortbedeutung von „zu Hause“ („zuhause“ und „Zuhause“) ist.

Zu Hause, zuhause, Zuhause – Welche Schreibung ist richtig?
„Zu Hause“, „zuhause“, „Zuhause“, „zu hause“ – Welches ist immer falsch?
zu hause, zu haus
Zuhause ODER zu Hause / zuhause

  • Bezieht sich die Wendung auf ein bestimmtes Zuhause von jemandem, benutzen wir das Nomen (das) Zuhause und schreiben es groß und zusammen.
  • Als abstrakte Ortsangabe (nicht das Gebäude) schreiben wir das Adverb entweder zuhause oder zu Hause. Wir empfehlen die Auseinanderschreibung.


Welche Schreibweise für „daheim“ ist korrekt?

Auch wenn es zu Hause am schönsten ist, dürfen wir uns berechtigterweise auch unterwegs die Frage stellen, wie wir die Wendung denn überhaupt schreiben. Es gibt nach den Möglichkeiten der Getrennt- und Zusammenschreibung sowie der Groß- und Kleinschreibung folgende Optionen:

✔️ Zuhause, zu Hause, zuhause

❌ zu hause

Hinweis

Alle Varianten gibt es auch ohne das „-e“ als Endbuchstaben.

Hier können Sie sich merken, dass drei Schreibweisen – je nach Kontext – korrekt sein können. Die Option zu hause ist allerdings immer falsch, da hause als Nomen niemals kleingeschrieben wird.


Wann benutzen wir die Alternative „Zuhause“?

Immer wenn es möglich ist, einen Begleiter (das, ein, unser, dieses etc.) unmittelbar vor die Wendung zu setzen, gibt es nur eine Möglichkeit für die Rechtschreibung: Zuhause. Dieses Nomen kann auch einen bildlichen Rückzugsort darstellen.

Sie muss sich erst noch an ihr neues Zuhause gewöhnen.
Sein politisches Zuhause ist tendenziell der linke Flügel.
Tipp

Versuchen Sie an die Stelle daheim einzusetzen. Falls der Satz immer noch Sinn ergibt, ist die Schreibweise Zuhause nicht korrekt. Dann passt nur zu Hause / zuhause.


„Zuhause“ oder „zu Hause“ – welche Schreibung ist die richtige?

Wenn das jeweilige Zuhause als Ortsangabe verwendet wird, dann gibt es laut deutscher Rechtschreibung zwei mögliche Schreibweisen.

  1. Bist du gerade zu Hause?
  2. Bist du gerade zuhause?

Zwischen diesen beiden Sätzen gibt es keinen Bedeutungsunterschied. Der erste Satz zeigt die Verbindung zwischen der Präposition (Verhältniswort) zu plus einer alten Dativform des Nomens Haus. Daher schreibt sich die zweiteilige Wendung erst klein und dann groß.

Im zweiten Satz können wir sehen, dass die Begriffe zu einem Wort verschmolzen sind und als Adverb (Umstandswort) wie heutzutage oder hierzulande kleingeschrieben werden.


Gibt es eine Empfehlung für „Zuhause“ vs. „zu Hause“?

Laut Duden ist die empfohlene Schreibweise zu Hause. Wir stimmen dieser Empfehlung zu und argumentieren damit, dass dies die alte Schreibweise darstellt. Tatsächlich war zuhause (und zuhaus) bis 2004 falsch. Nur in Österreich und der Schweiz gibt es diese alternative Schreibung schon länger.

Willkommen zu Hause!
Sie können von zu Hause aus arbeiten.
Dein Sohn ist gerade alleine zu Hause?

Wussten Sie, dass die kostenlose Schreibhilfe LanguageTool Sie auf derartige Empfehlungen hinweisen kann? Immer wenn es sich um keinen Rechtschreib- oder Grammatikfehler handelt, kann ein blauer Hinweis eine empfohlene Schreibweise darstellen.


Wie sieht es bei „nach Hause“ / „nachhause“ aus?

Während sich bei anderen Verbindungen wie im Hause, außer Haus oder am Hause die Frage der korrekten Schreibweise nicht stellt, können wir genau dasselbe Prinzip auch bei nach + Hause anwenden:

Wann kommst du nach Hause?
Wann kommst du nachhause?

Beide Sätze sind richtig; wir empfehlen wieder den ersten. Nur die Schreibung (das) Nachhause ist immer falsch.

Dieser WhatsApp zeigt, dass die Verwechslung von "zu Hause" und "Zuhause" nicht gut ankommt.
Auch beim Flirten sollte die Rechtschreibung von „zu Hause“ beachtet werden.

Entfesseln Sie Ihre Schreibkünste mit LanguageTool

Viel mehr als nur Grammatik- und Rechtschreibprüfung: Beeindrucken Sie Ihre Leser mit einer klaren, präzisen und stilistisch ausgefeilten Ausdrucksweise.

Jetzt kostenlos mit LanguageTool starten
Wir begrüßen Ihr Feedback

Wir haben einen Fehler gemacht, ein wichtiges Detail vergessen oder es nicht geschafft, den Punkt zu treffen? Helfen wir uns gegenseitig, unsere Texte zu verbessern.