Schreiben Sie professioneller und vermeiden Sie
Grammatik-, Stil- und Zeichensetzungsfehler

ZurĂĽck zur Ăśbersicht

Umgangssprache oder Standardsprache? Das ist Ihnen selbst ĂĽberlassen

powered by LanguageTool

Gibt es einen Unterschied zwischen „selbst“ und „selber“? Welches Wort sollten wir in der Standardsprache benutzen? Alles zu Sprachstil, Getrennt- und Zusammenschreibung von Wortverbindungen mit „selbst-“ und „selber-“.

Selbst oder selber?
Selbst die Wortwahl können Sie selber wählen.
Selber ist ein umgangssprachliches Demonstrativpronomen.
Selbst ist ein standardsprachliches Pronomen mit derselben Bedeutung wie selber. Es wird auch in zusammengesetzten Wörtern verwendet.

Was bedeuten „selbst“ und „selber“?

Immer wenn wir etwas nicht machen lassen, sondern etwas ohne fremde Hilfe bewerkstelligen, machen wir es selbst (bzw. selber). Somit stellen beide Begriffe Demonstrativpronomen (hinweisende Fürwörter) dar.

Der entscheidende Unterschied zwischen den beiden ist der Sprachstil: Selber ist umgangssprachlich und sollte in gesprochener Sprache und informellen Texten reduziert werden. Selbst hingegen gilt als standardsprachlich. Somit ist es ähnlich wie bei allein und alleine.

Hast du dir das selbst ausgedacht?
Hast du das etwa selber erarbeitet?
Ich muss es jetzt selbst klären.
Wir sollten uns selber mal darĂĽber klar werden.

Wann wird nur „selbst“ benutzt?

Neben der oben stehenden Bedeutung kann das Wort selbst jedoch auch ein Adverb (Umstandswort) sein. Achten Sie auf Verbindungen mit wenn oder auf die Bedeutung von „sogar“. Zudem ist das Selbst ein Nomen (Hauptwort).

Selbst wenn ich mehr verdienen wĂĽrde, wĂĽrde ich immer noch kĂĽndigen.
Selbst mir ist es heute wirklich zu heiĂź.
Sie antworteten selbst auf unsere zweite Mahnung nicht.
Beim Pilgern wurde ich mir meiner Selbst bewusst.

In diesen Sätzen können wir selber nicht verwenden.


Wann sollte doch „selber“ verwendet werden?

Damit die beiden Bedeutungen nicht verwechselt werden, können Sie selbstverständlich auf selber zurückgreifen.

  1. Selbst kochen kann auch teuer werden.
  2. Selber kochen kann auch teuer werden.

Der erste Satz kann also so verstanden werden, dass sogar das Kochen teuer wird. Der zweite Satz hingegen ist nicht mehrdeutig und zielt nur auf das eigene Kochen.

In allen anderen Fällen empfehlen wir die Verwendung von selbst. Diese und weitere Empfehlungen stammen übrigens von LanguageTool, dem kostenlosen Sprachassistenten in mehr als 20 Sprachen. Mit dem Tool müssen Sie die Grammatikregeln und den Stil weder selbst noch selber wissen.


„Selbstgemacht“ oder „selbergemacht“?

Alle anderen Verben lassen sich sowohl mit selbst als auch mit selber kombinieren. Beachten Sie unbedingt deren Getrenntschreibung.

Wird ein Wort (Partizip oder Adjektiv) an selbst angehängt, wird das Ergebnis meist zusammengeschrieben. Dies ist mit selber nicht möglich.

  • selbstständig, selbstkritisch, selbsttätig, selbstverständlich
  • selbsterklärend, selbstredend
  • selbsternannt, selbstgemacht, selbstgebacken, selbstgebastelt, selbstverdient, selbstverschuldet, selbstgenäht, selbstgeschrieben
Tipp

Bei der letzten Kategorie darf laut Duden die Konstruktion selbst + Partizip II (ge-Form) ebenfalls auseinandergeschrieben werden.

Jetzt wissen wir also, dass ein Restaurant selbstgekochtes (oder selbst gekochtes), aber niemals selbergekochtes (oder selber gekochtes) Essen anbietet.

Wenn du selbst kochen musst, weil dein Lieblingslokal "renoviert". (Meme)
Selbst kochen / selber kochen liegt uns nicht allen.

Entfesseln Sie Ihre SchreibkĂĽnste mit LanguageTool

Viel mehr als nur Grammatik- und Rechtschreibprüfung: Beeindrucken Sie Ihre Leser mit einer klaren, präzisen und stilistisch ausgefeilten Ausdrucksweise.

Jetzt kostenlos mit LanguageTool starten
Wir begrĂĽĂźen Ihr Feedback

Wir haben einen Fehler gemacht, ein wichtiges Detail vergessen oder es nicht geschafft, den Punkt zu treffen? Helfen wir uns gegenseitig, unsere Texte zu verbessern.