• Findet einen Fehler in 'IBAN DE63370205000005123307' (richtig wäre DE63370205000005023307)
  • Findet einen Fehler in 'ISBN 978-3570552798' (richtig wäre 978-3570552698)
Beispiel: "Sehr geehrte Frau Andreas Müller". →  Das Geschlecht stimmt nicht mit der Anrede überein. 'Andreas' ist üblicherweise ein männlicher Vorname. English example: Man returns wallet he fount. → found
Deutsches Beispiel: Der nächste Schrott zum Klassenerhalt ist getan. → Schritt
Einige Beispiele:

English:

  • Create two strips with an event amount of wax on each strip. → even
  • I'm kinder bored. → kind of
  • I don’t the answer. → verb missing

Deutsch:

  • Da Auto fährt schnell. → Das
  • An machen Stellen könnte es eng werden. → manchen
  • Ich kann ein Häuschen mit Garten mein eigen nennen. → Eigen
Eingabe: Text, Ausgabe: JSON mit erkannten Fehlern

Meinungen

  • Eine Rechtschreibprüfung ist für jeden Office-Anwender Pflicht. Die Erweiterung ist für die wichtigsten Korrekturen sehr hilfreich. (netzwelt.de)
  • Absolut genial, erkennt Dinge, die mir selbst nie aufgefallen wären! (Mathias Bacher)
  • Rechtschreib- und Grammatik-Prüfungen sind mit dem LanguageTool schnell und zuverlässig erledigt. (chip.de)

Preise

Kostenlos

bis 20000 Zeichen pro Prüfung

languagetool.org

  • Über 1700 Muster zur Fehlererkennung (Englisch)
  • Über 2400 Muster zur Fehlererkennung (Deutsch)
  • Add-on für Microsoft Word (Details) - keine Beschränkung der Textlänge
  • Erkennung von falschem Geschlecht bei einer Anrede
  • Zusätzliche Wortpaare in der statistischen Tippfehler-Erkennung für Deutsch und Englisch
  • Erkennung falscher IBAN- und ISBN-Prüfsummen
  • Erkennung über 500 weiterer Fehler für Englisch und Deutsch

Premium

bis 40.000 Zeichen pro Prüfung

languagetoolplus.com

  • Über 1700 Muster zur Fehlererkennung (Englisch)
  • Über 2400 Muster zur Fehlererkennung (Deutsch)
  • Add-on für Microsoft Word (Details) - keine Beschränkung der Textlänge
  • Erkennung von falschem Geschlecht bei einer Anrede
  • Zusätzliche Wortpaare in der statistischen Tippfehler-Erkennung für Deutsch und Englisch
  • Erkennung falscher IBAN- und ISBN-Prüfsummen
  • Erkennung über 500 weiterer Fehler für Englisch und Deutsch
  • API-Zugang

weniger als 5€/Monat
Für Studierende, Selbständige, Autoren

Enterprise

40.000+ Zeichen pro Prüfung

languagetoolplus.com

  • Über 1700 Muster zur Fehlererkennung (Englisch)
  • Über 2400 Muster zur Fehlererkennung (Deutsch)
  • Add-on für Microsoft Word (Details) - keine Beschränkung der Textlänge
  • Erkennung von falschem Geschlecht bei einer Anrede
  • Zusätzliche Wortpaare in der statistischen Tippfehler-Erkennung für Deutsch und Englisch
  • Erkennung falscher IBAN- und ISBN-Prüfsummen
  • Erkennung über 500 weiterer Fehler für Englisch und Deutsch
  • API-Zugang - auch zur lokalen Installation (on-premise)


Für Agenturen, Verlage, Firmen

Add-on für Microsoft Word

Exklusiv für unsere Premium-Nutzer bieten wir jetzt ein Add-on (Beta-Version) für
Microsoft Word 2013-2016 und Outlook 2013-2016 auf Windows an. Hier gilt keine Längenbeschränkung - prüfen Sie in MS Word beliebig lange Dokumente!

(Download verfügbar für Premium-Nutzer auf languagetoolplus.com)

  • Schritt 1

    Mit dem Word Add-on können Sie languagetoolplus.com direkt in Word benutzen. Nach Installation des Add-ons erscheint oben rechts der Button „Seite prüfen“. Wenn Sie Ihren Text überprüfen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Button.

  • Schritt 2

    Nach der Überprüfung durch languagetoolplus.com erscheinen die fehlerhaften Wörter in einer Liste.

  • Schritt 3

    Klickt man nun auf ein solches Wort, öffnet sich ein Fenster mit einer Erklärung und einem Verbesserungsvorschlag.

  • Schritt 4

    Klicken Sie auf einen Vorschlag, wird die Verbesserung übernommen...

  • Schritt 5

    ...und die farbige Unterlegung entfernt.

Add-on für LibreOffice

Benötigt Java 8 oder neuer · Probleme? Hier gibt es Hilfe

Nutzen Sie in LibreOffice/OpenOffice Extras → Extension Manager → Hinzufügen… um dieses Add-on zu installieren. Danach starten Sie LibreOffice/OpenOffice neu (auch den QuickStarter, falls benutzt).

Add-on für Firefox und Chrome

LanguageTool läuft auch im Browser - in Textfeldern können Sie Ihren Text damit prüfen. Oder prüfen Sie markierten Text auf Webseiten.

Google Docs

Nutzen Sie LanguageTool direkt aus Google Docs.

Weitere Add-ons

Die LanguageTool-Community hat Add-ons für viele weitere Programme entwickelt.

Desktop-Version zur Offline-Nutzung

Hinweis: Für diese Version benötigen Sie Java 8 oder aktueller und ohne Installation zusätzlicher Daten ist diese nicht so leistungsfähig wie die Online-Version auf dieser Seite. Auf dieser Vergleichsseite finden Sie die Unterschiede.

Nach dem Download: Entpacken Sie diese Datei und starten Sie languagetool.jar mit einem Doppelklick.

Weitere Downloads: Alte Versionen · Daily builds

Funktionen und Hilfe

Erkannte Fehler

LanguageTool erkennt mehr als 2500 Fehler in deutschsprachigen Texten. Zeigen Sie mit der Maus auf einen Fehler, um die dazugehörige Meldung anzuzeigen:

  • Grammatik
    • Der Haus ist groß.
    • Sie hob das roten Blatt Papier auf.
    • Ich bin wegen diesem Stau zu spät gekommen.
  • Groß-/Kleinschreibung
    • Die französische Revolution war ein wichtiges historisches Ereignis.
    • überprüfen der Großschreibung am Satzanfang.
    • Wie geht es Dir? Bist du wieder fit?
  • Zusammen-/Getrenntschreibung
    • Er hat die selbe Frage gestellt.
    • Deutscher Ärzteverband: Der Ärzte-Verband ist die Interessenvertretung der Ärzte.
  • Zeichensetzung
    • Ich fragte sie , ob sie kommen möchte.
    • Ich lerne weil ich gute Noten haben will.
  • Mögliche Tippfehler
    • Aber LanguageTool kann mehr als eine nromale Rechtschreibprüfung:
    • Er verzieht keine Mine.
    • Ich werde dir eine Email schicken.
  • Umgangssprache
    • Es wird eine höhere Volt-Zahl benötigt.
    • Können Sie mir die ISBN-Nummer sagen?
  • Wenn Sie Deutsch als Ihre Muttersprache einstellen, weist LanguageTool in fremdsprachigen Texten auf "falsche Freunde" hin - Wörter, die in Deutsch und einer Fremdsprache ähnlich oder gleich klingen oder geschrieben werden, aber etwas anderes bedeuten:
    • My chef told me I'm not allowed to take vacation days.
    • The actual status and impact of 3D printing
  • Datumsprüfung
    • Ich habe am 30. Februar Geburtstag.
  • u.v.m.

LanguageTool im Browser

Firefox- und Chrome-User können LanguageTool als Erweiterung direkt im Browser installieren. So können Sie einfach und schnell Texte prüfen, die Sie im Browser tippen, z. B. in Ihrem Webmailer:

LanguageTool in LibreOffice

LanguageTool steht als Erweiterung ("Extension") für das freie Office-Paket LibreOffice (und Apache OpenOffice) zur Verfügung. Um LanguageTool in dem Office-Paket zu nutzen, folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Falls Java nicht auf Ihrem Computer installiert ist, laden Sie es sich hier kostenlos herunter und installieren Sie es. Ubuntu-Nutzer installieren bitte das Paket libreoffice-java-common.
  2. Laden Sie sich die aktuelle Version von LanguageTool herunter. Der Downloadbutton befindet sich oben auf dieser Seite mit der Bezeichnung "Für LibreOffice" (dieser Download sollte auch für Apache OpenOffice funktionieren).
  3. Öffnen Sie LibreOffice und wählen Sie im Menü Extras den Punkt Extension Manager.
  4. Klicken Sie nun auf Hinzufügen…, wählen Sie die in Schritt 2 heruntergeladene Datei aus und klicken Sie auf Öffnen.
  5. Starten Sie nach der Installation LibreOffice neu.
Sofern die automatische Rechtschreibprüfung aktiviert ist, werden die von LanguageTool gefundenen Probleme im Text blau markiert. Die Einstellungen von LanguageTool können Sie über Extras → LanguageTool → Konfiguration… ändern.

LanguageTool als eigenständiges Programm

Wer die oben beschriebenen Integrationen nicht nutzen kann oder will, kann es auch als offline-fähige Version herunterladen:

  1. Entpacken Sie die heruntergeladene ZIP-Datei (z. B. durch Rechtsklick → Entpacken → Hier o. ä.).
  2. Führen Sie die Datei languagetool.jar mit Java aus (i. d. R. durch Doppelklick möglich).
  3. In das LanguageTool-Fenster können Sie dann per Kopieren und Einfügen Texte zur Prüfung eingeben.

Noch mehr Add-ons

Unsere Community hat weitere Add-ons entwickelt, u. a. für Eclipse, Sublime und MS Word. In unserem Wiki finden Sie eine vollständige Liste.

Neue Versionen

Alle drei Monate veröffentlichen wir eine neue Version zum Download (hier die Planung). Wer LanguageTool hier auf der Homepage oder als Firefox/Chrome-Add-on benutzt, nutzt automatisch immer die ganz aktuelle Version, die täglich aktualisiert wird.

Sprachvarianten

Neben Deutsch (Deutschland) kann auch Deutsch (Österreich) und Deutsch (Schweiz) als Sprache gewählt werden. Die Stil- und Grammatikregeln sind für alle drei Varianten die gleichen, die Prüfung der Rechtschreibung wird aber entsprechend angepasst. Für die Schweiz wird auch beachtet, dass dort "ss" statt "ß" benutzt wird.

LanguageTool unterstützt auch eine Prüfung auf Leichte Sprache. Außerdem werden mehr als 20 weitere Sprachen unterstützt, darunter auch Englisch, Französisch und Spanisch.

Mitmachen!

Als Open-Source-Projekt ist LanguageTool auf die Mitarbeit von Freiwilligen angewiesen. In unserem Wiki findet sich eine Beschreibung, wie man eigene Regeln erstellt, um in Zukunft noch mehr Fehler in Texten erkennen zu können. Auch für Entwickler und Übersetzer gibt es bei LanguageTool spannende Aufgaben.

Kontakt

Fragen beantworten wir im Forum, wo Sie auch gerne Einträge auf Deutsch hinterlassen können. Dort ist es auch möglich, Fehlalarme von LanguageTool zu melden oder neue Regeln vorzuschlagen.

Wie funktioniert's?

LanguageTool prüft jeden Text gleichzeitig mit drei Verfahren:

  • Rechtschreibprüfung: LanguageTool prüft jedes Wort auf seine Rechtschreibung und benutzt dazu das gleiche Wörterbuch wie LibreOffice, allerdings um mehr als 10.000 Wörter erweitert.
  • Fehlermuster: LanguageTool verfügt für Deutsch über etwa 2200 Fehlermuster, die bestimmte Probleme in Texten erkennen. Diese Muster beziehen sich auf eine Folge von bestimmten Wörtern und Wortarten. Beispielsweise wird "ja schneller, desto" als Fehler erkannt, weil eine Regel existiert, die die Folge "ja", gesteigertes Adjektiv, "desto" als wahrscheinlichen Fehler erkennt und statt "ja" das Wort "je" vorschlägt.
  • Statistik: Viele Wortpaare aus ähnlichen Wörtern werden daraufhin geprüft, ob nicht möglicherweise das andere Wort gemeint sein könnte. Dazu wird geprüft, wie oft das Wort üblicherweise in welchem Kontext wie häufig vorkommt. Kommt ein Wort im konkreten Kontext wesentlich häufiger vor als das andere, wird es als korrekt angenommen und das weniger häufig vorkommende als falsch. Als Kontext werden jeweils zwei Wörter vor und nach dem betroffenen Wort benutzt. Ein Beispiel dafür ist das Wortpaar dich/doch. Beide sind jeweils für sich genommen korrekt geschrieben – erst durch den Kontext ergibt sich, welches Wort korrekt ist. (Details)
    korrekturen.de
    Papyrus Autor
    rechtschreibpruefung24.de
    IServ GmbH
    brandwatch
    INVARIS Informationssysteme GmbH
Einige unserer Nutzer