Schreiben Sie professioneller und vermeiden Sie Grammatik-, Stil- und Zeichensetzungsfehler

Jetzt kostenlos starten
Zurück zur Übersicht

Wenn „fragt“ von „fragen“ kommt, kommt dann „frägt“ von „frägen“?

powered by LanguageTool

Wird das Verb „fragen“ so wie „sagen“ (du sagst, er/sie/es sagt) oder so wie „tragen“ (du trägst, er/sie/es trägt) gebeugt? Wir zeigen, ob es „fragt“ und „fragst“ oder „frägt“ und „frägst“ heißt.

Fragst / frägst und fragt / frägt
Wir haben uns gefragt, ob es bei der Beugung von „fragen“ einen Vokalwechsel gibt.
Du frägst | Er/Sie/Es frägt

Nur umgangssprachlich in Dialekten

Du fragst | Er/Sie/Es fragt

Standardsprachlich korrekt


Wie lässt sich „fragen“ konjugieren?

Die Veröffentlichung des folgenden Songs ist zwar schon etwas her, allerdings stolpere ich immer wieder über die zweite Zeile des Refrains: „Und sie frägt und sie frägt […]“

„Bros“ von RIN feat. Minhtendo. Zum Beispiel an Stelle 0:30-0:32.

Vorher war die Konjugation (Beugung) von fragen immer eindeutig für mich:

  • Ich frage, du fragst, er/sie/es fragt, wir fragen, ihr fragt, sie fragen

Scheinbar gibt es aber auch Leute, die frägst statt fragst und frägt statt fragt verwenden. Doch wieso ist das so und woher soll ich wissen, welches die korrekte Form ist? Sehen Sie hierzu auch den Artikel über geniest/genossen.


„Frägst“ oder „fragst“?

Fragen ist ein schwaches Verb, das heißt die Konjugation erfolgt regelmäßig – ohne Vokalwechsel. Damit gleicht die Du-Form (2. Person Singular) der von sagen und nicht der von tragen:

  • Sagen – Du sagst
  • Tragen – Du trägst
  • Fragen – Du fragst

Standardsprachlich ist also du fragst korrekt.

Warum fragst du mich das?
Du fragst das doch nur, um recht zu bekommen.

Übrigens gab es niemals ein Verb namens frägen.


„Frägt“ oder „fragt“?

Genau dasselbe Prinzip finden wir in der Er/Sie/Es-Form (3. Person Singular). Fragt wird genauso gebeugt wie sagt (nämlich schwach) und nicht wie das stark konjugierte trägt.

  • Sagen – Er sagt
  • Tragen – Sie trägt
  • Fragen – Es fragt

Demnach verwenden wir in der Standardsprache er/sie/es fragt.

Er fragt dich, wieso du nicht gekommen bist.
Warum fragt sie dich denn so etwas?
Aber es (das Programm) fragt nach einem Kennwort.

Die Ihr-Form (2. Person Plural) wird hingegen immer ohne das „ä“ gebeugt, also immer ihr fragt.


Wo benutzen wir „frägst“ und „frägt“?

Früher wurden die stark flektierten Formen du frägst und er/sie/es frägt überall im deutschen Sprachraum benutzt. Damals bildete das Verb seine einfache Vergangenheit (Präteritum) mit frug statt fragte – ein weiteres Anzeichen einer unregelmäßigen Bildung.

Doch inzwischen hat sich fragen gänzlich als schwach gebeugtes Verb eingebürgert und die historischen Formen frägst und frägt finden wir nur noch in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz.


Wann soll ich „frägt“ und „frägst“ vermeiden?

Beachten Sie, dass selbst in diesen Dialektzonen die Formen umgangssprachlich wirken können. Beschränken Sie also deren Verwendung auf das Mündliche und verwenden Sie die standardsprachlichen Formen fragst / fragt in allen Textformen. Der intelligente Schreibassistent LanguageTool korrigiert diesen Fehler – neben zahlreichen anderen – zuverlässig, damit Ihre Texte einen neutralen / standardsprachlichen Stil haben und ein breites Publikum ansprechen.

Eine Ausnahme ist natürlich die Kunst. Wenn Sie einen deutschen Raptext schreiben und diesen bei YouTube veröffentlichen, dürfen Sie gerne auch Ihre heimische Mundart pflegen, wenn Sie erzählen, was sich eine andere Person frägt / fragt.


Entfesseln Sie Ihre Schreibkünste mit LanguageTool

Viel mehr als nur Grammatik- und Rechtschreibprüfung: Beeindrucken Sie Ihre Leser mit einer klaren, präzisen und stilistisch ausgefeilten Ausdrucksweise.

Jetzt kostenlos mit LanguageTool starten
Wir begrüßen Ihr Feedback

Wir haben einen Fehler gemacht, ein wichtiges Detail vergessen oder es nicht geschafft, den Punkt zu treffen? Helfen wir uns gegenseitig, unsere Texte zu verbessern.