Schreiben Sie professioneller und vermeiden Sie
Grammatik-, Stil- und Zeichensetzungsfehler

Zurück zur Übersicht

Wir kommen vom Hundertsten (%) ins Tausendste (‰)

powered by LanguageTool

Wann schreiben wir „Prozent“ aus und wann verwenden wir das Prozentzeichen „%“? Wohin wird ein Leerzeichen in Prozentangaben gesetzt? Wie lautet die korrekte Verwendung von Bindestrichen und dem Prozentsymbol?

Prozentzahlen ausschreiben oder mit einem Prozentzeichen?
Wir versprechen 100 % Qualität.
50% | 50 Prozent | fünfzig %
50 % | fünfzig Prozent

Wann benötigen wir das Prozentzeichen „%“?

Egal, ob in der Mathematik, in Statistiken oder beim Shoppen – Prozentzahlen begegnen uns häufig im Alltag. Dabei gilt es, drei Fehlerquellen aus dem Weg zu gehen, um grammatikalisch und stilistisch korrekt den Begriff Prozent (pro hundert) sowie das Sonderzeichen „%“ zu benutzen.

Vorab: Achten Sie auch bei Prozenten auf eine genaue Wortwahl. Prozent und Prozentpunkte sind etwa nicht dasselbe, prozentual und prozentuell allerdings schon.


Fehlerquelle 1: „%“ oder „Prozent“?

Die Frage, ob das Wort Prozent ausgeschrieben oder durch das Sonderzeichen „%“ ersetzt werden sollte, ist eher eine Frage des Sprachstils. Es besteht – wie bei allen Maßeinheiten –  kein Bedeutungsunterschied zwischen Wort und Einheitssymbol. Generell gelten zwei Formulierungen als geläufig:

Zahlwort (Numeralia) + Prozent Ziffer + Prozentzeichen (%)
Neulich gab es einen Rabatt von zehn Prozent auf Tiernahrung. Neulich gab es einen Rabatt von 10 % auf Tiernahrung.
Sie planen, die Einkommenssteuer um fünfeinhalb Prozent zu senken. Sie planen, die Einkommenssteuer um 5,5 % zu senken.
Hinweis

Besonders in akademischen Arbeiten, Tabellen und Texten mit vielen Zahlenwerten empfiehlt es sich, auf die konsequente Ausschreibung zu verzichten.


Fehlerquelle 2: Leerzeichen für das Prozentzeichen

Ein klar definierter Fehler der Zeichensetzung ist das Weglassen eines Leerzeichens. Da das Prozentzeichen das Wort Prozent gänzlich ersetzt, wird auch das vorangestellte Leerzeichen übernommen.

So können wir den Umsatz um stolze dreißig Prozent steigern.

❌ So können wir den Umsatz um stolze dreißigProzent steigern.

Die Erklärung ist zwar einleuchtend, allerdings sehen wir den Fehler ausgesprochen oft:

So können wir den Umsatz um stolze 30 % steigern.

Im Eifer des Gefechts gehen Leerstellen schnell unter. LanguageTool passt beim Schreiben auf, dass nicht nur ein Leerzeichen vor dem Prozentsymbol gesetzt wird, sondern dass es sich dabei um ein geschütztes Leerzeichen handelt. Dieses ist schmaler als ein normales und wird bei einem Zeilenumbruch nicht von der Zahl getrennt.


Fehlerquelle 3: Bindestriche für „%“

Bei der Einbindung von Prozenten in andere Wortarten sind die Grammatikregeln etwas undurchsichtig. Bei Adjektiven (Eigenschaftswörtern) sind sich alle noch einig:

hundertprozentig, 100-prozentig, 100%ig

hundert-prozentig, hundert-%ig, 100prozentig, 100 %ig, 100 prozentig

Ziffern, Symbole und Wörter werden mithilfe von Bindestrichen aneinandergekoppelt, einzelne Buchstabenfolgen wie „ig“ hingegen nicht.

Bei dem Kompositum (zusammengesetzten Nomen) der Fünfprozenthürde gibt es folgende Möglichkeiten:

Laut DWDS Laut Duden
Korrekt
  • Fünfprozenthürde
  • 5-%-Hürde
  • Fünfprozenthürde
  • 5 %-Hürde
  • 5-Prozent-Hürde
  • 5-%-Hürde
Falsch
  • 5 %-Hürde
  • 5%-Hürde
  • 5%-Hürde

Der konkrete Unterschied liegt also darin, dass der Duden auf das Leerzeichen zwischen Zahl und Prozentzeichen besteht, das DWDS (Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache) dies jedoch nicht zählt. Wiktionary nennt übrigens noch die Alternative Fünf-Prozent-Hürde.

Tipp

Es gilt demnach, bei einer Schreibung zu bleiben und eventuell ganz auf Möglichkeiten wie 5 %-Klausel zu verzichten, die nur von einer Quelle als richtig empfunden werden.


Bonustipp: Promille und ihr Symbol „‰“

Sie können alle gezeigten Regeln zudem auf die Einheit Promille (pro tausend) und ihr Symbol „‰“ übertragen. Als Merkhilfe: Das Prozentsymbol hat zwei Kreise – wie die Ziffer 100 –, während das Promillesymbol drei Kreise zeigt – so wie die Ziffer 1000.

Ihr Anteil des Bonus beträgt immerhin fünf Promille.
Der Salzgehalt der Ozeane liegt bei circa 35 .
Denkst du an die 0,5-Promillegrenze / 0,5-‰-Grenze?

So kommen wir grammatikalisch korrekt vom Hundertsten ins Tausendste.


Entfesseln Sie Ihre Schreibkünste mit LanguageTool

Viel mehr als nur Grammatik- und Rechtschreibprüfung: Beeindrucken Sie Ihre Leser mit einer klaren, präzisen und stilistisch ausgefeilten Ausdrucksweise.

Jetzt kostenlos mit LanguageTool starten
Wir begrüßen Ihr Feedback

Wir haben einen Fehler gemacht, ein wichtiges Detail vergessen oder es nicht geschafft, den Punkt zu treffen? Helfen wir uns gegenseitig, unsere Texte zu verbessern.