Schreiben Sie professioneller und vermeiden Sie Grammatik-, Stil- und Zeichensetzungsfehler

Jetzt kostenlos starten
Zurück zur Übersicht

Zum einen die Groß- und Kleinschreibung, zum anderen die Kommasetzung

powered by LanguageTool

Wir erklären, ob es korrekt „zum einen … zum anderen“ oder „zum Einen und zum Anderen“ heißt. Neben der Groß- und Kleinschreibung widmen wir uns der Zeichensetzung der Konjunktionen sowie eine mögliche Alternative.

Zum einen … zum anderen / zum Einen … zum Anderen
„Zum einen … zum anderen“ – Groß oder klein?
Zum Einen … zum Anderen / zum Einen … zum Andern
Zum einen … zum anderen | Zum einen … zum andern (Umgangssprache)

Was bedeutet die Wendung „zum einen … zum anderen“?

Es macht sich immer gut beim Schreiben ein paar Konjunktionen an der Hand zu haben, um eigene Ideen sprachlich elegant miteinander zu verknüpfen. Die Wendung zum einen … zum anderen eignet sich etwa für die Gegenüberstellung gegensätzlicher, aber gleichwertiger Punkte.

Zum einen befassen wir uns mit dem Autor, zum anderen mit dem Werk an sich.
Der Film wirkt auf viele zum einen aufklärend, zum anderen auch sehr dramatisch.

Die Indefinitpronomen (Fürwörter) müssen allerdings nicht allein stehen, sondern können Nomen (Hauptwörter) begleiten.

Das ging mir wirklich zum einen Ohr rein und zum anderen [Ohr] wieder raus!

Schreibt sich „zum einen“ groß oder klein?

Normalerweise werden Pronomen nie großgeschrieben. Einen und anderen verhalten sich demnach in ihrer Rechtschreibung so wie viele, keine, alle etc. Allerdings ist die Verwirrung berechtigt, denn einen – neben anderen – darf großgeschrieben werden, sofern sie sich auf Personen beziehen und dies betont werden soll.

Die Einen werden wissen, wovon ich spreche; die Anderen werden es noch nicht gehört haben.

Nichtsdestotrotz ist es falsch, die Wendung zum Einen … zum Anderen zu schreiben. Zu diesem Entschluss kommt auch der kostenlose Schreibassistent LanguageTool in seiner umfassenden Grammatikprüfung:


Heißt es korrekt „zum anderen“ oder „zum andern“?

Laut Duden ist neben der Schreibung zum anderen auch die Variante zum andern korrekt. Wir raten allerdings von dieser leicht umgangssprachlichen Alternative ab.

Zum anderen wird auch nicht großgeschrieben, da hier keine sogenannte Nominalisierung vorliegt. Somit gibt es zwei falsche Schreibungen, eine nicht empfohlene und nur eine, die grammatikalisch und stilistisch einwandfrei ist:

Zum einen möchten wir zustimmen, zum anderen weitere Fragen stellen.
Zum einen möchten wir zustimmen, zum andern weitere Fragen stellen. (Nicht empfohlen)

Wie sieht es mit der Zeichensetzung von „zum einen … zum anderen“ aus?

Neben der einzig korrekten Schreibweise der mehrteiligen Konjunktion gibt es noch eine allgemeingültige Regel: Die beiden Ideen werden immer durch Satzzeichen oder ein und voneinander abgetrennt. Ein einfaches Komma sollte also immer gesetzt werden. Hin und wieder sehen wir aber auch Semikolons oder gar Punkte zwischen den beiden Teilsätzen.

Achten Sie zum einen auf die Rechtschreibung und zum anderen auf die Kommasetzung.
Beachten Sie zum einen die Schreibweise; zum anderen kommt es auf die Zeichensetzung an.
Zwei Dinge sollten gesagt werden: Zum einen bedarf die Grammatik etwas Erklärung. Zum anderen sind viele Beispiele wichtig für die Verdeutlichung der Regeln.

Zum einen Synonyme, zum anderen eine Merkhilfe

Synonyme (gleichbedeutende) Wendungen für zum einen … zum anderen sind:

  • nicht nur […], sondern auch
  • sowohl […] als auch
  • ebenso wie

Als Merkhilfe denken Sie an die Alternative auf der einen Seite … auf der anderen Seite. Hier werden beide Begleiter auch kleingeschrieben. Dies können Sie nun auf zum einen und zum anderen übertragen. Erst dann verknüpfen Sie die Textzusammenhänge nicht nur sprachlich gewandt, sondern auch grammatikalisch sicher.

Zum einen und zum anderen werden kleingeschrieben.
Sie müssen sich nur eine Variante merken: „zum einen … zum anderen“.

Entfesseln Sie Ihre Schreibkünste mit LanguageTool

Viel mehr als nur Grammatik- und Rechtschreibprüfung: Beeindrucken Sie Ihre Leser mit einer klaren, präzisen und stilistisch ausgefeilten Ausdrucksweise.

Jetzt kostenlos mit LanguageTool starten
Wir begrüßen Ihr Feedback

Wir haben einen Fehler gemacht, ein wichtiges Detail vergessen oder es nicht geschafft, den Punkt zu treffen? Helfen wir uns gegenseitig, unsere Texte zu verbessern.