Schreiben Sie professioneller und vermeiden Sie
Grammatik-, Stil- und Zeichensetzungsfehler

Zurück zur Übersicht

Wie Sie Ihre Arbeit gelungen zum Schluss bringen

powered by LanguageTool

Ein gelungener Text kann durch einen schlechten Schlussteil geschwächt werden. Wir zeigen Tipps, wie sich das Fazit gut schreiben lässt.

Fazit schreiben – Beispiele und Tipps
Haben Sie auch manchmal Probleme beim Fazitschreiben?

Woraus besteht ein Schlussteil?

Das Schreiben eines Aufsatzes ist wie ein Fußballspiel, das unentschieden ausgehen wird. Wir haben in einer guten Einleitung und einem längeren Hauptteil Gelegenheit, unsere Argumente vorzubringen, so wie ein Spieler nur eine bestimmte Anzahl von Torchancen hat, bevor der Ball wieder durch das gegnerische Team erobert wird. Doch wie können wir in der metaphorischen Verlängerung beim Schreiben eines Aufsatzes alles noch zielorientiert zu Ende bringen? Mit einer guten Schlussfolgerung. Dieser Artikel widmet sich dem Schlussabsatz, indem wir Ihnen Tipps geben, wie ein überzeugender Schluss aussehen kann.

Beim Schreiben eines Textes ist der Schlussteil sehr wichtig.
Dem Schreiben des Fazits sollten Sie viel Aufmerksamkeit widmen.

Was muss in einem Fazit genau vorkommen?

Das Fazit steht am Ende Ihres Aufsatzes. Hier wird alles Vorherige zusammengeführt. Wenn Sie in Ihrem Aufsatz irgendwelche losen Enden hinterlassen haben, bietet der Schluss die Gelegenheit zu deren Zusammenführung.

Die Schlussgedanken sind der Teil des Textes, welche der Zielgruppe am ehesten im Gedächtnis bleibt. Deshalb sind sie so entscheidend für die Qualität Ihres Aufsatzes. Der Sinn eines Fazits besteht darin, die Punkte Ihres Aufsatzes zusammenzufassen und gleichzeitig den Hauptgedanken zu bekräftigen, der hinter allem steht.

Ja, der Schlussabsatz fällt gewaltig ins Gewicht. Aber lassen Sie sich nicht einschüchtern, denn wir geben Ihnen vier Tipps an die Hand, die Ihnen helfen werden, einen einzigartigen und effektiven Schluss zu schreiben.


Tipps für das Schreiben eines Fazits

1) Lassen Sie sich genug Zeit, wenn Sie das Fazit schreiben.

Viele von uns machen den Fehler, den Schluss zu überstürzen. Noch mal: der Schlussteil ist ein besonders wichtiger Teil eines jeden Textes. Daher sollten wir uns ausreichend Zeit nehmen, um eine effektive Schlussfolgerung zu schreiben. Denken Sie daran, dass Sie Perfektion nicht erzwingen können.

2) Greifen Sie die Einleitung wieder auf.

Eine gelungene Einleitung enthält eine These – einen Satz, der im Wesentlichen die Motivation Ihres Aufsatzes angibt. Und ein aussagekräftiger Schluss sollte auf die Einleitung zurückgreifen. Aber warum? Weil er dem Publikum ein Gefühl der Vollendung vermittelt. Es bietet gewissermaßen eine Genugtuung, wenn sich alles zusammenfügt – und genau dafür ist der Schluss da.

3) Fassen Sie alles zusammen und gehen Sie auf die Gesamtaussage ein.

Es eine gute Idee, Ihre Punkte im Fazit zusammenzufassen und Ihre Hauptaussage zu bestätigen. Denken Sie daran: In der Einleitung sagen Sie, was Sie schreiben werden, und in der Schlussfolgerung sagen Sie dann, was Sie geschrieben haben.

4) Beenden Sie den Text angemessen.

Der letzte Satz sollte genauso aussagekräftig sein (wenn nicht sogar noch aussagekräftiger) wie der Rest der Schlussfolgerung. Es ist Ihre letzte Chance, die Bedeutung Ihres Textes wirklich zu unterstreichen. Der Schlusssatz darf einen starken Eindruck hinterlassen und Ihr Publikum zu einer neuen oder verstärkten Sichtweise oder zu einer bestimmten Handlung veranlassen. Nun ja, einen wirkungsvollen Schlusssatz zu schreiben, ist leichter gesagt als getan. Deshalb müssen Sie sich ausreichend Zeit nehmen, um das Fazit zu schreiben.

Bonustipp: Verwenden Sie LanguageTool, um ein fehlerfreies Fazit zu schreiben.

Sie könnten all die oben genannten Tipps nutzen, um den perfekten Schluss zu schreiben, aber wenn er voll von Rechtschreib- und Grammatikfehlern ist, wäre all Ihre harte Arbeit umsonst gewesen. LanguageTool hilft Ihnen, dies zu vermeiden, indem es Grammatik- und Rechtschreibfehler schon während der Eingabe erkennt und korrigiert. Darüber hinaus kann es auch Ihren Schlussabsatz durch stilistische Verbesserungen aufwerten. Probieren Sie es noch heute aus.

Worauf kommt es beim Schreiben des Schlussteils an?
Nehmen Sie sich genügend Zeit, um einen Schlussabsatz zu schreiben.

Wie sieht ein Beispiel eines gelungenen Schlussteils aus?

Nachstehend finden Sie ein Beispiel für einen Schlussabsatz, in dem alle oben genannten Tipps angewendet werden. Er ist für einen Aufsatz über kleine Veränderungen im alltäglichen Leben mit positivem Einfluss auf den Planeten gedacht.

Der Gedanke, die Welt zum Besseren zu verändern, ist einschüchternd genug, um jeden mit Angst und Zweifeln zu lähmen. Wie kann eine einzelne Person tatsächlich etwas bewirken? Wenn Sie sich dabei ertappen, dass Sie in dieser Denkweise feststecken, denken Sie daran, was wir besprochen haben: Kleine Veränderungen erzeugen einen positiven Welleneffekt, der die Weltmeere durchqueren kann. Keine Veränderung ist zu unbedeutend für die Erde und verbessern Sie die Gemeinschaft, bevor Sie versuchen, die Welt zu verbessern. Ein nachhaltiger Lebensstil ist machbar. Es ist klar, dass Sie den Willen dazu haben und jetzt haben Sie den Weg dazu.

Unser Fazit: Ein Schluss rundet Ihren Text ab

Ein guter Text ist wie ein Fußballspiel, bei dem nach einer ausgeglichenen Spielzeit ein fulminantes Ende in der Verlängerung – oder gar im Elfmeterschießen – stattfindet. Unterschätzen Sie nie die Bedeutung eines guten Fazits. Es ist Ihre letzte Chance, nochmals auf Motivation und Gesamtaussage einzugehen. Deshalb sollten Sie sich für den Schluss genügend Zeit nehmen, auf die Einleitung zurückkommen, die wichtigsten Punkte kurz zusammenfassen und mit einem starken Schlusssatz Ihren Text abzuschließen. Sind Sie nun für ein längeres Fußballspiel gewappnet?


Entfesseln Sie Ihre Schreibkünste mit LanguageTool

Viel mehr als nur Grammatik- und Rechtschreibprüfung: Beeindrucken Sie Ihre Leser mit einer klaren, präzisen und stilistisch ausgefeilten Ausdrucksweise.

Jetzt kostenlos mit LanguageTool starten
Wir begrüßen Ihr Feedback

Wir haben einen Fehler gemacht, ein wichtiges Detail vergessen oder es nicht geschafft, den Punkt zu treffen? Helfen wir uns gegenseitig, unsere Texte zu verbessern.