Schreiben Sie professioneller und vermeiden Sie Grammatik-, Stil- und Zeichensetzungsfehler

Jetzt kostenlos starten
Zurück zur Übersicht

Die richtige Grammatik schien schwierig

powered by LanguageTool

Wie bilden wir die Vergangenheit (genauer das Perfekt) von „scheinen“? Ist „gescheint“ oder „geschienen“ richtig? Wir zeigen, warum das Partizip unregelmäßig ist.

Gescheint oder geschienen?
Gescheint vs. geschienen
Die Sonne hat gescheint.
Die Sonne hat geschienen.

Die Sonne hat „gescheint“ oder „geschienen“?

So langsam steigen die Temperaturen an; der Frühling steht vor der Tür. Aber wenn wir nun freudig über das Wetter sprechen möchten, welche Möglichkeit ist dann die richtige?

Die Sonne hat nun schon mehrere Tage gescheint.
Nachdem die Sonne einige Wochen geschienen hat, regnet es inzwischen wieder.

Standardsprachlich ist nur geschienen korrekt. Es gibt zwar einige Dialekte, die dazu neigen, gescheint (haben) zu verwenden, aber allgemeingültig ist nur geschienen (haben). Wir sprechen hierbei von einer starken Konjugation (also einer unregelmäßigen Beugung) des Verbs (Tätigkeitswortes) scheinen. Diese ge-Form nennen wir Partizip (siehe gewinkt, genossen, geschaltet).


Wie lautet das korrekte Partizip von „scheinen“ in anderen Kontexten?

Scheinen finden wir jedoch auch außerhalb des Wetterberichts. Zum einen beschreibt es das Einfallen oder Aufleuchten einer Lichtquelle.

Weil der Mond so hell geschienen hat, konnte ich nicht schlafen.
Das Scheinwerferlicht hat mir direkt ins Gesicht geschienen.

Zum anderen kann scheinen auch im übertragenen Sinn verwendet werden, wenn etwas einen Anschein hat oder einen gewissen Eindruck erweckt. In dieser Bedeutung tendieren wir dazu, das Präteritum (einfache Vergangenheit) schien statt dem Perfekt (vollendete Vergangenheit) hat geschienen zu benutzen.

Da sie es nicht zu wissen geschienen hat, mussten wir sie erst noch einweihen.
Du schienst etwas lustlos zu sein.

Wie kann ich mir merken, dass „gescheint“ falsch ist?

Sie können mehrere Strategien anwenden, um sich das korrekte Partizip geschienen zu merken.

  1. Merken Sie sich, dass geschienen ebenso stark gebeugt wird wie schien. Die gesamte Konjugation von scheinen finden Sie unten.
  2. Sie können auch überlegen, wann wir gescheit sagen würden. Dieses Adjektiv (Eigenschaftswort) ist ebenso dialektal (umgangssprachlich) wie das Partizip gescheint und klingt nahezu identisch.
  3. Verwenden Sie LanguageTool als neuen Schreibassistenten. Beim Verfassen Ihrer Texte kann er neben derartigen Grammatikfehlern Tippfehler in Rechtschreibung und Zeichensetzung sowie stilistische Lücken aufdecken.

Kein Text sollte voll mit Fehlern sein – auch kein Wetterbericht. Lassen Sie Ihre Schreibkünste scheinen.

Präsens
(Gegenwart)
Präteritum
(einfache Vergangenheit)
Perfekt
(vollendete Vergangenheit)
Ich scheine Ich schien Ich habe geschienen
Du scheinst Du schienst Du hast geschienen
Er / sie / es scheint Er / sie / es schien Er / sie / es hat geschienen
Wir scheinen Wir schienen Wir haben geschienen
Ihr scheint Ihr schient Ihr habt geschienen
Sie scheinen Sie schienen Sie haben geschienen

Entfesseln Sie Ihre Schreibkünste mit LanguageTool

Viel mehr als nur Grammatik- und Rechtschreibprüfung: Beeindrucken Sie Ihre Leser mit einer klaren, präzisen und stilistisch ausgefeilten Ausdrucksweise.

Jetzt kostenlos mit LanguageTool starten
Wir begrüßen Ihr Feedback

Wir haben einen Fehler gemacht, ein wichtiges Detail vergessen oder es nicht geschafft, den Punkt zu treffen? Helfen wir uns gegenseitig, unsere Texte zu verbessern.