Schreiben Sie professioneller und vermeiden Sie Grammatik-, Stil- und Zeichensetzungsfehler

Jetzt kostenlos starten
Zurück zur Übersicht

Warum es nicht allein auf den Sprachstil ankommt

powered by LanguageTool

„Allein“ und „alleine“ sind Adjektive mit gleicher Bedeutung (Synonyme). Aber für welches sollten wir uns in der Standardsprache entscheiden? Wir präsentieren drei Gründe für unsere Wahl.

Allein oder alleine?
Es gibt gute Gründe, warum „allein“ eher benutzt werden sollte als „alleine“.
Alleine ist eine umgangssprachliche Adjektivform.
Allein ist die standardsprachliche Form des Adjektivs.

Es hat dieselbe Bedeutung wie alleine, kann aber auch als Konjunktion, Partikel und Adverb oder mit Adjektiven wie erziehend, gelassen, stehend verwendet werden.


Was bedeuten „alleine“ oder „allein“?

Die Band Polarkreis 18 singt in ihrem bekanntesten Song: „Wir sind allein!“

Nicht nur deutsche Bands, sondern gewiss wir alle waren schon einmal allein. Oder waren wir alleine? In unserem heutigen Beispiel befassen wir uns mit der Frage: allein oder alleine?

Zunächst einmal wollen wir festhalten, dass es keinen Bedeutungsunterschied zwischen den beiden Adjektiven (Eigenschaftswörtern) gibt. Beide bedeuten entweder „ohne Gesellschaft anderer“ oder „ohne fremde Hilfe“ oder auch „einsam“.

  1. Sie war die ganze Woche allein / alleine zu Hause.
  2. Hast du heute allein / alleine deine Hausaufgaben gemacht?
  3. Ich fühle mich in letzter Zeit sehr allein / alleine.

Der Begriff leitet sich übrigens aus den Bestandteilen all + ein(e) ab, also von der Bedeutung „unter allen sind wir einer / eine“.


Wann verwenden wir „allein“?

Allein ist die standardsprachliche Alternative. Verwenden Sie alleine also nur in der Umgangssprache. Zudem gibt es einige Situationen, in denen alleine nicht benutzt wird:

  • Allein kann als Adverb (Umstandswort) oder Partikel mit der Bedeutung „nur“ oder „schon“ verwendet werden, alleine nicht.
Allein sie ist daran schuld.
Die Fixkosten allein gehen in die Hunderte.
  • Alleine kann nicht wie allein als Konjunktion (Bindewort) zwei Sätze miteinander verknüpfen. Diese Funktion entspricht der Bedeutung von aber und wirkt sehr gehoben und leicht veraltet.
Ich träumte nie von Reichtum, allein ich wurde vom Gewinn überrascht.

Wie können wir „alleine“ benutzen?

Alleine kann als Alternative zum Adjektiv allein verwendet werden. Denken Sie allerdings an den stilistischen Unterschied zwischen:

Die Lösung kommt schon von allein.
Die Lösung kommt schon von alleine.
Ich bin allein. (das Alleinsein)
Ich bin alleine. (das Alleinesein)

Bei derartigen Details der Wortwahl können Sie sich jederzeit auf LanguageTool verlassen. Als Schreibhilfe erinnert es Sie nicht nur daran, das umgangssprachliche alleine durch das standardsprachliche allein zu ersetzen, sondern auch dies durchgängig zu tun:


Unterschiede zwischen „allein“ und „alleine“

Ein weiterer Unterschied liegt darin, dass allein mit einem weiteren Adjektiv kombiniert werden kann.

Unser Nachbar ist alleinerziehend.
Eure Kinder fühlen sich sichtbar alleingelassen.
Das alleinige Problem einer alleinstehenden Person ist die Einsamkeit.

Bei diesen Sätzen kann alleine nicht verwendet werden.

Tipp

Dadurch, dass alleine umgangssprachlich wirkt, nicht als Partikel, Adverb oder Konjunktion verwendet werden kann und zudem nicht mit anderen Adjektiven kombinierbar ist, empfehlen wir in allen Texten die Benutzung von allein.


Entfesseln Sie Ihre Schreibkünste mit LanguageTool

Viel mehr als nur Grammatik- und Rechtschreibprüfung: Beeindrucken Sie Ihre Leser mit einer klaren, präzisen und stilistisch ausgefeilten Ausdrucksweise.

Jetzt kostenlos mit LanguageTool starten
Wir begrüßen Ihr Feedback

Wir haben einen Fehler gemacht, ein wichtiges Detail vergessen oder es nicht geschafft, den Punkt zu treffen? Helfen wir uns gegenseitig, unsere Texte zu verbessern.