Schreiben Sie professioneller und vermeiden Sie
Grammatik-, Stil- und Zeichensetzungsfehler

Zurück zur Übersicht

Es ist leichter, Silvester zu feiern, als es zu schreiben

powered by LanguageTool

Wenn sich der Prominente „Sylvester Stallone“ schreibt, wird der Feiertag dann automatisch ebenfalls mit einem „y“ geschrieben? Wir zeigen, warum „Silvester“ richtig ist.

Silvester oder Sylvester?
„Silvester“ oder „Sylvester“ – nur eine Schreibweise stimmt.
Sylvester (Feiertag)

Silvester Stallone

Silvester (Feiertag)

Sylvester Stallone


Schreibt sich „Silvester“ mit einem „y“ oder einem „i“?

Jedes Jahr endet mit einem ganz besonderen Tag. Zwar ist Silvester kein gesetzlicher Feiertag, aber er zählt zu den wenigen Tagen, an denen über Kulturen und Kontinente hinweg vielerorts der Jahreswechsel zelebriert wird.

Hartnäckig hält sich der Irrglaube, Silvester würden wir als Sylvester schreiben. Doch dies ist nicht korrekt. Wir erklären, warum nur die Schreibweise mit „i“ richtig ist und präsentieren weitere interessante Sprachfakten zum letzten Tag eines jeden Jahres.


Warum ist „Sylvester“ falsch?

Silvester geht zurück auf Papst Silvester I., dessen Todestag ausgerechnet auf den letzten Tag des Jahres 335 fiel. Der Name selbst kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Waldbewohner“.

Allerdings kann die Namensherleitung nicht als Eselsbrücke dienen, denn der englische Name Sylvester kommt weitaus häufiger vor als der Name Silvester. Denken Sie etwa an Sylvester Stallone oder Sylvester Engbrox (zeitgenössischer deutscher Künstler).

Die wahrscheinlich bekannteste Rolle von Sylvester Stallone war Rocky in den Boxerfilmen.

Daher kommt wahrscheinlich auch die Verwirrung um die Frage Sylvester oder Silvester. Beide Schreibweisen gibt es als männliche Namen und beide werden identisch ausgesprochen. Merken Sie sich daher, dass Silvester ein „i“ enthält, so wie zwischen den Jahren.


Warum sagen wir „Zwischen den Jahren“?

Diese Redewendung geht ins 14. Jahrhundert zurück, genauer genommen vor die Einführung des gregorianischen Kalenders 1582. Vorher galt der julianische Kalender als Maß der europäischen Zeitrechnung. Dieser endete jedoch stets mit Heiligabend, also dem 24. Dezember jedes Jahres.

Das jeweils folgende Jahr fing zumeist am Dreikönigstag (6. Januar) an. Zwischen diesen Eckdaten befanden sich die Leute also buchstäblich nicht mehr im alten, aber auch noch nicht im neuen Jahr. Heutzutage gibt es unterschiedliche Auffassungen, von wann und bis wann der Zeitraum gilt. Die meisten plädieren aber für die Woche vom 27.12. bis 31.12.

Zwischen den Jahren muss ich ganz normal arbeiten.

Heißt es „an Silvester“ oder „zu Silvester“?

Wie bei Weihnachten und Ostern auch können Sie bei Silvester standardsprachlich zwischen den Präpositionen „an“ oder „zu“ wählen. Regional kann es hierbei allerdings Vorlieben geben.

Zu / An Silvester kommt der Freundeskreis endlich wieder zusammen.
Wir kommen euch dann zu / an Neujahr besuchen.

Wie schön, dass sich mein Schreibassistent LanguageTool nicht von den Dialekten beirren lässt, sondern immer die standarddeutsche(n) Schreibweise(n) parat hat. Egal, ob an Silvester, Neujahr oder einem anderen Feiertag – das intelligente Tool hilft mir in Echtzeit beim Tippen meiner deutschen und fremdsprachlichen Texte. Und wie Sie sehen, ist die Korrekturhilfe mit dem Feiertag Sylvester nicht einverstanden:


Entfesseln Sie Ihre Schreibkünste mit LanguageTool

Viel mehr als nur Grammatik- und Rechtschreibprüfung: Beeindrucken Sie Ihre Leser mit einer klaren, präzisen und stilistisch ausgefeilten Ausdrucksweise.

Jetzt kostenlos mit LanguageTool starten
Wir begrüßen Ihr Feedback

Wir haben einen Fehler gemacht, ein wichtiges Detail vergessen oder es nicht geschafft, den Punkt zu treffen? Helfen wir uns gegenseitig, unsere Texte zu verbessern.